Berg - und Hüttenarbeiterverein St. Barbara Ensdorf 1873 e.V.
Vereinsfahne 5
5. Fahne Fahnenweihe: 03. Juni 1973 durch Präses Gerd Bichler Protektor war der Minister für Finanzen und Forsten Alfred Wilhelm Anlass:  100 jährige Stiftungsfest Kosten: 1900 DM Hersteller: Firma Schwarz in Obersalbach Größe: 110 X 120 cm Material: Fahnenstoff Gesamtlänge: 250 cm Motive der Vorderseite: In der Mitte Bildnis der hl. Sankt Barbara mit den Jahreszahlen 1873 und 1973, umrahmt vom Vereinsnamen „Berg und Hüttenarbeiterverein Sankt Barbara Ensdorf – Saar. In der linken oberen Ecke Bergwerk und Hütte, rechte obere Ecke: Hasenbergkapelle, linke untere Ecke: Dorfkreuz, rechte untere Ecke: Kirche Ensdorf. Die Eckmotive wurden in linearer Stickarbeit hergestellt. Motive der Rückseite: In der Mitte die Gottesmutter Maria, Inschrift „Königin des Friedens Bitte für uns“. In der rechten oberen Ecke Schlägel und Eisen mit Grubenlaterne als Bekenntnis zum Bergarbeiterstand, linke untere Ecke: Schöpfkelle und Abstichlanze als Bekenntnis zum Hüttenarbeiterstand. Besonderheiten: Patenverein war der Bergmannsverein Fraulautern. Diese Fahne wurde aufgrund von Beschädigungen auf der Vorderseite 1992 von Frau Lydia Frank unter Verlust der Eckstickereien restauriert.